Mein gekauftes E-Books erhalte ich als ZIP-Datei, die mein eBook-Programm nicht lesen kann. Was kann ich tun?

Zurück zur Fragenübersicht

Das Problem ist uns lediglich bei Verwendung von Microsofts Browser „Internetexplorer“ bekannt. Dieser bietet Ihnen die Dateien unter Umständen irrtümlich als ZIP-Datei an, obwohl diese vom Webserver als epub-Datei bereitgestellt werden. Wenn Ihnen Windows die Dateinamensendung „.zip“ anzeigt, können Sie diese über die Funktion „Datei umbenennen“ einfach in „.epub“ ändern.
Wenn Ihnen Windows die Dateinamensendung „.zip“ nicht anzeigt, gibt es eine weitere einfache Möglichkeit, das Problem zu umgehen, indem Sie beim Herunterladen die Vorgabe des Internetexplorers wie folgt umgehen:


1. Melden Sie sich im Webshop mit Ihren Kundendaten an


2. Rufen Sie die Liste Ihrer Download-Artikel mit Klick auf „Meine Download Artikel“ auf.


3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den farbig hinterlegten Namen des gewünschten eBooks und anschließend mit der linken Maustaste im sich öffnenden Kontextmenü auf „Ziel speichern unter …“


4. In dem sich öffnenden Dialogfenster wählen Sie zunächst den von Ihnen gewünschten Speicherort aus. Anschließend ändern Sie die Formatvorgabe in der Auswahlleiste „Dateityp“ von „ZIP-komprimierter Ordner“ auf „Alle Dateien“

5. Danach klicken Sie in das Feld „Dateiname“ und ergänzen den vorgegebenen Eintrag am Ende mit der Zeichenfolge .epub (den Punkt vor den vier Buchstaben nicht vergessen!).



6. Abschließend klicken Sie auf den „Speichern“-Button, um den Vorgang abzuschließen. Das eBook wird nun heruntergeladen und als epub-Datei auf Ihrem Computer gespeichert.

Zurück zur Fragenübersicht